VDI 6022 Blatt 6-RICHTLINIE

Die VDI 6022 Blatt 6-RICHTLINIE folgt den hygienischen Auflagen der verschiedenen Berufsgenossenschaften für sicheren Betrieb moderner Luftbefeuchtungssysteme. Sie basiert auf den negativen Erfahrungen aus den 1970er und 1980er Jahren durch den Betrieb technologisch falscher Luftbefeuchtungssysteme, im Speziellen von Luftbefeuchtungs-Einzelgeräten. Der Betrieb unhygienischer Systeme führte zur Entstehung der Berufskrankheit „Befeuchterlunge“. Die Richtlinie der VDI 6022 Blatt 6 ist ein Beispiel für sauber geplante Luftbefeuchtungssysteme. Sie kann für sich aber keinesfalls eine Vorreiterrolle reklamieren. Speziell ein Hersteller installiert seit den 1950er Jahren des vergangenen Jahrhunderts vorbildliche und hygienisch hervorragende Luftbefeuchtungstechnologien, die nicht in einem einzigen Fall jemals von einer Berufsgenossenschaft beanstandet wurden. Die Richtlinie VDI 6022 Blatt 6 verbreitet Standards, die seit Jahrzehnten bekannt sind. Angstmache ist in diesem Zusammenhang genauso unangebracht, wie der Versuch, aus diesem altbekannten Thema Profit zum Beispiel durch unangemessen teure Wartungsverträge zu schlagen. Luftbefeuchtungsysteme müssen hygienisch hervorragend und dabei pratikabel und bezahlbar sein. Kaufzertifikate und Kennzeichnungen ohne gesetzliche Grundlage sind dabei Nebensache.

Die logische Schlußfolgerung heißt heute: KEINE ANGST VOR DER VDI 6022 BLATT 6-RICHTLINIE !

Die VDI 6022 Blatt 6 – Richtlinie darf auch auszugsweise nicht veröffentlicht werden. Sie kann ausschließlich gekauft werden und ist beim Verlag hier zu beziehen. Die Kosten dafür belaufen sich auf immerhin EUR 85,60.

Testzeichen

Testzeichen wie DGUV, BG-PRÜFZERT, VDI-Prüfsiegel sind freiwillige und gesetzlich nicht vorgeschriebene Testzeichen. Die gesetzlich vorgegebenen Hygieneauflagen sind unabhängig von derartigen Testzeichen zwingend zu leisten. Ein Bapperl mehr oder weniger kann daran nichts ändern.

 Luftbefeuchtung garantiert

Beispiel

Hygiene-Test

Beispiel

Luftbefeuchtungstechnologie

Die moderne Luftbefeuchtungstechnologie ermöglicht eine neue Luftbefeuchtungsdimension und besteht aus folgenden Komponenten:

1.

Befeuchter

Luftbefeuchtung mit dem Diamanten
Diamant-100px
2.

Regelung

3.

Hochdruckaggregat

4.

Wasseraufbereitung

5.

Hygieneprophylaxe

6.

Hygienezertifikat

Wartung und Kosten

Wartung und Betriebssicherheit können so einfach sein. Mit dem Einsatz der richtigen Luftbefeuchtungstechnologie und unter Verwendung der richtigen Hygieneprophylaxe OXIULTRA 27 sind Bakterien, Keime, Algen, Sand, Schwebestoffe, Salze und Mineralien kein Problem mehr. Sie benötigen neben dem Verbrauchsmaterial Hygieneprophylaxe OXIULTRA 27 und den notwendigen Ölwechselintervallen zur Wartung lediglich einen Aktivkohlefilter, einen Filtereinsatz 5 µ und einen Filtereinsatz 20 µ. Das Auswechseln dieser Teile können Sie kostengünstig ausführen oder durch den Hersteller ohne Wartungsvertrag ausführen lassen. Im Rahmen des herstellerseitigen Hygienezertifikates genügt die fachgerechte Entnahme einer Wasserprobe alle sechs Monate.

Hygieneprophylaxe
OXIULTRA 27
Inhalt: 20 Liter
Haltbarkeit: 6 Monate
EUR 197,60 netto
EUR 235,15 inkl. MwSt
 
Getriebeöl SAE 80
Inhalt: 0,25 Liter
EUR 7,38 netto
EUR 8,78 inkl. MwSt
 
(Entfällt bei ölfreien Pumpen)
Aktivkohlefilter
EUR 36,80 netto
EUR 43,79 inkl. MwSt
 
Filtereinsatz 5 µ
EUR 20,46 netto
EUR 24,35 inkl. MwSt
 
Filtereinsatz 20 µ
EUR 20,46 netto
EUR 24,35 inkl. MwSt
 
Hygienezertifikat
EUR 29,00 netto
EUR 34,51 inkl. MwSt
 

Pionier hygienischer Luftbefeuchtung

der-Pionierqrcode

Der Pionier hygienischer Luftbefeuchtung ist seit 1952, gerichtlich bestätigt, die Stielow GmbH Maschinen- und Apparatebau mit Hauptsitz in Frankfurt am Main.

Das Anliegen des traditionsreichen mittelständischen Unternehmens ist es, Luftbefeuchtungstechnologien mit fairen und marktgerechten Preisen herzustellen und diese mit eigenem Montagepersonal beim Endkunden zu installieren.
Dabei ist es wichtig, die Folge- und Betriebskosten transparent und günstig zu halten. Der Abschluß eines Wartungsvertrages ist dabei überflüssig. Zum Garantieerhalt genügt es, die herstellerseitigen Wartungsauflagen – siehe „Wartung und Kosten“ – zu erfüllen.

Stielow GmbH distanziert sich von reißerischer Werbung (siehe rechts) oder überhöhten Wartungskosten für Wartungsverträge.
STIELOW-JET-Luftbefeuchtungstechnologien machen bei Anwendung der Hygieneprophylaxe OXIULTRA 27 kostspielige Hygieneinspektionen alle zwei Jahre (Kosten um EUR 2.000,–) komplett überflüssig.

Keimfrei! Nicht mehr aber auch nicht weniger

Reißerische Werbung

Quellenangabe: Zeitschrift Druck & Medien Ausgabe Feb 2010
www.druck-medien.net

Bitte informieren Sie mich unverbindlich

5 + 1 = ?

Beratung / Information